B.Eng. Mechanical Production and Engineering mit integrierter Berufsausbildung zum/-r Technischen Produktdesigner*in

Standorte und Ausbildungsplätze

Form
Beruf Standort Angebot
2018
Angebot
2019

Bitte wählen Sie einen Beruf und einen Standort aus.

Diese Ausbildung ist an diesem Standort nicht möglich.

Bewerbung möglich Bewerbungszeitraum endet bald Bewerbung zur Zeit nicht möglich

Warum solltest du dich für das ausbildungsintegrierte Studium B.Eng. Mechanical Production and Engineering bei Airbus entscheiden?

Der Studiengang Mechanical Production and Engineering befähigt dich dazu, Maschinen aller Art für die unterschiedlichsten Anwendungszwecke zu entwickeln, berechnen und konstruieren. Du befasst dich mit Entwicklungs-, Qualitätssicherungs- und Prüfaufgaben sowie mit der Berechnung, Konstruktion und Fertigung. Du nimmst leitende Positionen in Produktion, Montage und Instandhaltung ein, arbeitest im technischen Vertrieb, in der Anwendungsberatung, im Kundendienst oder in der Verwaltung von Industrieunternehmen.

Besonderheiten zu deiner Ausbildung

Keine.

Unser Kooperationspartner

Hier findest du alle Informationen rund um den theoretischen Teil deines ausbildungsintegrierten Studiums. Bitte beachte, dass du die Zugangsvoraussetzung der Hochschule erfüllen musst.

Und wie sieht dein ausbildungsintegriertes Studium bei Airbus insgesamt aus?

Innerhalb von vier Studienjahren werden sehr gute wissenschaftliche und praxisnahe Kompetenzen für die Bereiche Produktionstechnik und -management, den Bereich Luft- und Raumfahrttechnik (Studienabschluss: Bachelor of Engineering) sowie handwerkliche Fertigkeiten im Rahmen einer Facharbeiterausbildung vermittelt (Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer).

  • Während deines ausbildungsintegrierten Studiums wirst du in das praktische Tagesgeschäft der Fachabteilungen mit einbezogen und eignest dir so ein breites Grundwissen für deine spätere Tätigkeit an.
  • Semester 1-3 dienen der Vermittlung von Grundlagen in Mathematik, Physik, Mechanik, Betriebswirtschaftslehre, Englisch, Thermodynamik, Werkstofftechnik, Informatik, Elektrotechnik sowie Konstruktion.
  • Nach der Praxisphase in Semester 4 und 5 stehen verschiedene Wahlpflichtmodule aus den Bereichen Produktionstechnik, Mechatronik, Luft- und Raumfahrttechnik und Werkstofftechnologie (Faserverbundtechnik, CFK) auf dem Lehrplan.
  • Bei Airbus ist darüber hinaus auch eine Auslandsstation an einem anderen europäischen Standort vorgesehen.

Wichtig: Im Fachhochschulstudium ist eine Berufsausbildung in einem technischen Beruf integriert. Diese Ausbildung schließt du mit dem Facharbeiterbrief vor der Industrie- und Handelskammer ab, das Studium mit deiner Bachelorarbeit.

Wie lange dauert dein ausbildungsintegriertes Studium bei Airbus?

Das ausbildungsintegrierte Studium dauert 4 Jahre (8 Semester Regelstudienzeit), wobei Theoriephasen an der Hochschule und Praxisphasen im Unternehmen regelmäßig abwechseln.

Was bringst du mit?

  • Die allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife
  • Mindestens gute Leistungen in Mathematik, Physik und Chemie (möglichst Leistungskurse)
  • Spaß an Technik sowie Interesse und Begabung für (angewandte) Mathematik
  • Begeisterung für die Luft- und Raumfahrt
  • Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen
  • Freude daran neue Aufgaben und Herausforderungen zu meistern
  • Interesse an Menschen, Ländern und Kulturen

Wie sehen deine Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten bei Airbus aus?

Mit deinem Abschluss als Bachelor of Engineering in Mechanical Production and Engineering übernimmst du vielfältige interessante Aufgaben, vor allem in der Konstruktion, der Produktion oder der Produktionssteuerung. Auch in der Produktentwicklung, im Vertrieb oder im Service kannst du tätig sein.

Bei persönlichem Engagement und überdurchschnittlichen Leistungen unterstützen wir deine weitere berufliche Laufbahn mit individuell passenden Einsatz- und Fortbildungsmöglichkeiten im Fach- und Führungskräftebereich sowie in der Projektarbeit.